Buch- und eBook-Tipp: 50 Sterne, die man kennen muss

Na, schon ans Auswandern gedacht? Macht euch keine Illusionen, die Erde ist zu klein, ein anderes Sternsystem sollte es schon sein! In meinem neuen Büchlein (auch als eBook) stelle ich euch dazu 50 Sterne vor. Ob die allerdings lohnende Ziele für einen möglicherweise lockdownfreien Wohnsitz sind, müsst ihr selbst entscheiden.

Spaß beiseite: Mein neues Buch “50 Sterne, die man kennen muss” (epubli, 172 Seiten, auch als eBook) ist zwar in coronabedingt arbeitsarmer “Freizeit” entstanden, war aber schon viel länger in der Planung. Ursprünglich wollte ich meine 100+ Lieblingshimmelsobjekte aller Art in einem Buch zusammenstellen, merkte aber bald, dass das eine ziemlich Mammutaufgabe wird, mit Fertigstellungsdatum á la BER und kalter Fusion. Deshalb habe ich die Aufgabe in drei leichter verdauliche Happen zerlegt: Das erste, jetzt erschienene Buch behandelt die 50 interessantesten, bekanntesten, aber auch einige der ungewöhnlichsten Sterne des Himmels. Teil 2 wird 50 Attraktionen des Sonnensystems vorstellen, Teil 3 um die 50 besten und interessantesten Deep-Sky-Objekte.

Wichtig bei allen Büchern (also auch dem jetzigen): Alle beschriebenen Objekte sind für den Normalsterblichen Hobbyastronom sicht- und beobachtbar. Und zwar visuell, mit bloßem Auge, Fernglas und Teleskop. Das Buch ist also keine rein astrophysikalische Abhandlung, sondern kombiniert die wissenschaftlichen Hintergründe (einige davon ziemlich aktuell) mit dem, was man selbst davon erfahren und wahrnehmen kann. Das ist manchmal mehr, als man denkt!

Aus diesem Grund gehören zu jedem Stern des Buchs Tipps für die eigene Beobachtung (man könnte auch sagen, für das eigene Erforschen), und bei den meisten sind auch eine Aufsuchkarte sowie Hinweise für das benötigte Instrument dabei. Die allermeisten der 50 Sterne sind mit bloßem Auge und maximal einem Fernglas zu sehen. Einige wenige “harte Brocken” habe ich mir aber auch nicht sparen wollen – für die braucht man dann jeweils ein Teleskop, in Einzelfällen sogar ein großes! Aber was wäre das Hobby ohne Herausforderungen?

Der Titel “50 Sterne, die man kennen muss” ist mit Absicht gewählt: Ich behaupte mal, ein gestandener Amateurastronom sollte alle 50 Sterne zumindest vom Namen kennen, und die meisten auch am Himmel wieder finden. Und doch würde ich sagen, dass auch “alte Astrohasen” den ein- oder anderen Stern des Buchs zumindest mit anderen Augen sehen werden!

50 Sterne, die man kennen muss
50 Sterne, die man kennen muss
Probekapitel - 40 Eridani
Probekapitel – 40 Eridani

Viele der Geschichten sind im Prinzip niedergeschriebene Versionen von dem, was ich seit vielen Jahren den Besuchern meiner Sternführungen zum Besten gebe. Soll noch einmal jemand sagen, die Sterne sehen alle irgendwie gleich aus und seien ja doch nichts anderes als Lichtpunkte! In diesem Sinne: Viel Spaß beim Lesen!

“50 Sterne, die man kennen muss” ist als Softcover-Buch (Print-On-Demand) sowie als eBook (EPUB) bei epubli.de bestellbar. Wer lieber bei Amazon kauft, findet es auch hier – und natürlich ganz normal im Buchhandel – einfach mit der ISBN-Nummer 9783753175256 danach fragen!

Der zweite Teil – “50 Attraktionen des Sonnensystems, die man kennen muss“, ist übrigens auch fast fertig und soll in Kürze ebenfalls auf epubli erscheinen!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.