Linktipp #16: Stirbt die Nacht den blauen Tod?

Um diese Frage dreht sich der Hauptartikel der neuen Ausgabe der Zeitschrift Abenteuer Astronomie, den ich gemeinsam mit Sibylle Schroer vom Forschungsprojekt Verlust der Nacht verfasst habe. Die gerade stattfindende „LED-Revolution“ ist die größte Bedrohung für die dunkle Nacht, die sich der Mensch bislang ausgedacht hat. Denn das LED-Licht ist nicht nur billig, was zur Verschwendung geradezu einlädt, es enthält oft auch viel blaues Licht mit kurzen Wellenlängen. Continue reading

Linktipp #13: Der Himmel in fünf Millionen Jahren

Der ESA-Satellit Gaia misst derzeit die genauen Positionen von rund einer Milliarde Sternen. Wenn er im Jahr 2022 seine Mission abgeschlossen hat, wird man von vielen davon auch ihre dreidimensionale Bewegung im Raum kennen. Noch ist es nicht soweit, aber mit den Daten seines Vorgängers Hipparcos konnten ESA-Wissenschaftler für rund zwei Millionen von ihnen schon jetzt vorausberechnen, wie sich der Anblick der Milchstraße von der Sonne aus in den nächsten fünf Millionen Jahren ändert. Ein beeindruckendes Video zeigt das Ergebnis. Continue reading

Linktipp #11: Das Online-Astronomielexikon

Der heutige Linktipp ist für Eingeweihte schon ein alter Hut: Andreas Müllers Astronomie-Lexikon, gehostet von spektrum.de, ist schließlich schon zehn Jahre online. Müller ist Astrophysiker und wissenschaftlicher Koordinator im Exzellenzcluster „Origin and Structure of the Universe“ der Technischen Universität München.  Für diejenigen, die sein Lexikon bislang noch nicht kannten: Was immer ihr für einen Begriff aus der Astronomie, Astrophysik oder Kosmologie erklärt haben wollt, hier findet ihr bestimmt etwas dazu. Von Abbremsparameter bis Zyklotron. Continue reading

Linktipp #10: Der Schweifstern

Weil es im Blog in letzter Zeit so viel um Kometen ging, hier noch ein passender Linktipp: Die VdS-Fachgruppe Kometen bringt schon seit vielen Jahren eine Publikation namens Schweifstern heraus, in der die wichtigen Daten aller zum jeweiligen Zeitpunkt mit Amateurmitteln erfassbare Kometen zusammengefasst werden. Es handelt sich nicht um eine Zeitschrift im klassischen Sinne, eher um ein Tabellenwerk, und es gibt meines Wissens keine umfassendere Darstellung des Kometenhimmels dieser Art. Continue reading

Linktipp #9: Acht Jahre Sonnenstürme

Dass man auf YouTube von Zeit zu Zeit auch mal was interessantes findet, beweist ja nicht nur meine regelmäßige Himmelsvorschau, sondern auch und insbesondere Videos wie dieses hier: Es zeige die aufbereiteten Daten von acht Jahren Sonnenbeobachtung durch die beiden Sonden STEREO-A und STEREO-B von 2007-2014.  Continue reading

Linktipp #8: Eine Reise zum Jupiter

Nur wer sich noch an die (gar nicht so fernen) Zeiten erinnern kann, als Amateuraufnahmen von Planeten meist nur verwaschene Fleckchen zeigten, versteht wirklich, was die digitale Revolution in Sachen Planetenfotografie geleistet hat. Dieses Video, erstellt aus über 1000 Einzelbildern von 91 Amateurastronomen weltweit, zeigt eindrucksvoll, was heute möglich ist. Es zeigt Details in der Jupiteratmosphäre, die vor einigen 15-20 Jahren nur mit professionellem Instrumentarium darstellbar waren. Continue reading

Linktipp #7: Meteoroidenströme interaktiv und in 3D

Der heutige Linktipp ist ein neues Feature auf der Webseite der International Meteor Organization (IMO): 3D-Animationen der bekanntesten Meteoroidenströme. Mit ihnen kann man sich sehr viel einfacher den Zusammenhang zwischen den Bahnen der Meteoroiden im Sonnensystem und ihren zugehörigen Meteorschauern auf der Erde vorstellen. Continue reading

Linktipp #6: Beobachtungstipps – die erste Dezemberhälfte

In der Mangelung eigener Himmelsvorschauen (kommen wieder, aber erst in ein paar Wochen) empfehle ich die Beobachtungstipps des geschätzten Kollegen Tobias Häusler. Die findet man halb-monatlich auf den Webseiten von Sterne und Weltraum (bzw. Spektrum). In der aktuellen Ausgabe geht es um Asteroiden, einen sehr hellen Stern mit seinem winzigen Begleiter, sowie Sternhaufen für das Fernglas.