La Palma: Der 25-Zöller ist da!

ATHOS Centro Astronómico proudly presents: Das größte Amateurfernrohr von La Palma und vielleicht auch der Kanaren ist nun endlich einsatzbereit. Letzte Woche traf der 25-Zöller aus der Dobsonschmiede Spacewalk Telescopes auf der Insel ein, vergangene Nacht war das “First Light”.

Riesenteleskop neben stolzem Besitzer: Kai von Schauroth und der 25" Dobson des ATHOS Centro AstronómicoRiesenteleskop neben stolzem Besitzer: Kai von Schauroth und der 25" Dobson des ATHOS Centro Astronómico
Riesenteleskop neben stolzem Besitzer: Kai von Schauroth und der 25″ Dobson des ATHOS Centro Astronómico

Der Dobson hat einen Spiegeldurchmesser von 635mm und ein Öffnungsverhältnis von f/3,3. Ab sofort steht er auf dem ATHOS Star Campus den Gästen zur Verfügung. Er wird nicht mobil vermietet, sondern soll auf dem Campus in Las Tricias seinen festen Platz haben. Insgesamt bietet ATHOS nun einen 25″, einen 20″ und zwei 16″-Dobsons zur Miete an.

Vor dem Aufbau, der uns trotz fehlender Anleitung glückte (ja, wir sind gut).
Vor dem Aufbau, der uns trotz fehlender Anleitung auf Anhieb glückte (ja, wir sind gut).

Was noch fehlt, ist das im Katalog bereits angebotene Goto-System. Das wird erst später einsatzbereits sein. Der Dobson ist aber mit digitalen Teilkreisen ausgestattet.

Größenvergleich: Rechts der 25-Zöller, links der bisherige Rekordhalter auf dem Star Campus, der 20-Zoll-Dobson.
Größenvergleich: Rechts der 25-Zöller, links der bisherige Rekordhalter auf dem Star Campus, der 20-Zoll-Dobson.

Mit ca. 55 Kilogramm Gesamtgewicht ist das Teleskop kein wirkliches Leichtgewicht mehr. Es kann aber problemlos von zwei Personen aufgebaut werden. Keine zehn Meter von der Bobachtungplattform befindet sich ein Aufbewahrungsraum, in den die Spiegelkiste auf einem Rollwagen hineingefahren werden kann.

Der 25-Zöller auf seiner Beobachtungsplattform
Der 25-Zöller auf seiner Beobachtungsplattform

Die 3,6m-Beobachtungplattform ist mit ihrem Geländer so dimensioniert, dass man auch alle interessanten von La Palma aus sichtbaren Südhimmelobjekte (etwa Omega Centauri oder Centaurus A) problemlos anfahren kann.

Jetzt müssen sich nur noch die Wolken verziehen...
Jetzt müssen sich nur noch die Wolken verziehen…

Momentan ist der Dobson vermietet, so dass ich selbst noch keine Gelegenheit für einen ausgiebigen Test hatte. Das hole ich bei Gelegenheit nach!

Hier gehts zur Facebook-Seite des Centro Astronómico!

2 thoughts on “La Palma: Der 25-Zöller ist da!

  1. Karl-Heinz van Heek 2018-04-11 / 12:48

    Hallo Jan,
    da bin ich ja gespannt über Deinen Testbericht zum 25″DOB, Thomas hatte mir auch schon davon berichtet!Ihr habt ja da unten noch einen super Himmel, hier, du weist es ja, kannst Du alles vergessen. Mein 18″ Obsession war wirklich Klasse,aber ich habe ihn dann mangels Nutzung schweren Herzens verkauft, erinnere mich aber immer wider gerne daran zurück was mir diese Optik an Einblicken schenkte!
    Was euch da unten noch an so einem Gerät fehlt ist das legendäre “Tigerauge”mit Sicherheit würde dieses noch mehr an Bereicherung bringen…..
    Viel Erfolg weiterhin und natürlich klaren Himmel und beste Grüße
    aus Aachen
    Kalle

    • Jan Hattenbach 2018-04-11 / 13:52

      Hallo Kalle,
      ja, über den Himmel können wir uns hier nicht beschweren. Das Tigerauge wäre sicher toll, aber mit der TeleVue-Ethos-Sterie sind wir ziemlich gut ausgestattet!

      Was deinen “Entzug” tiefer Einblicke in den Himmel angeht, gibt es eigentlich nur eine Lösung: Ein Besuch auf La Palma…

      VG & CS,
      Jan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.