Linktipp #19: Weit gereist und voller Energie

Das also scheint geklärt. Über viele Jahre fragten sich Physiker und Astronomen, woher die energiereichsten Teilchen der kosmischen Strahlung stammen: aus Quellen in unserer Milchstraße oder von außerhalb? In der Fachzeitschrift Science veröffentlichte Resultate des Pierre-Auger-Observatoriums legen nun eine eindeutige Antwort nahe.

Das Pierre-Auger-Observatorium in Argentinien bei Nacht. Bild: Steven Saffi
Das Pierre-Auger-Observatorium in Argentinien bei Nacht. Bild: Steven Saffi

Über 30 000 Partikel mit Energien von über acht Exaelektronvolt – mehr als eine Million Mal energiereicher als die Teilchen im LHC-Beschleuniger des CERN – haben die Forscher seit 2004 gesichtet und deren Herkunftsrichtungen vermessen… weiter bei Spektrum.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *