Linktipp #23: Neuer Ärger für das Standardmodell?

Die Dunkle Materie entzieht sich ihrer Entdeckung; was “Dunkle Energie” sein soll, weiß kein Mensch – und nun gibt es neue Hinweise, dass sich auch manche Mini-Galaxien nicht genau an die Regieanweisungen des Standardmodells der Kosmologie halten.

 © Christian Wolf & SkyMapper Team/Australian National University (Ausschnitt)

© Christian Wolf & SkyMapper Team/Australian National University (Ausschnitt)

Es ist ein elegantes Modell unseres Universums – und ein mysteriöses. “Dunkle Materie” und “Dunkle Energie” machen rund 95 Prozent des Energie- und Materiebudgets aus, “normale” Atome und Elementarteilchen fristen nur ein Schattendasein. Während die Dunkle Energie den Kosmos als Ganzes immer schneller auseinandertreibt, sorgt die Dunkle Materie durch ihre Gravitationskraft dafür, dass sich Galaxien, Sterne und Planetensysteme überhaupt bilden konnten. “Lambda-CDM” nennen die Kosmologen dieses Standardmodell. “Lambda” steht für die Dunkle Energie, “CDM” bedeutet “cold dark matter”… Weiter bei spektrum.de!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.