Linktipp #35: Streit um Galaxie ohne Dunkle Materie

Als wäre die Sache mit der Dunklen Materie nicht schon verwirrend genug! Ausgerechnet eine Galaxie, in der Astronomen paradoxerweise keine Hinweise auf den mysteriösen Stoff finden konnten, wurde Anfang 2018 als Kronzeuge für die Existenz der Dunklen Materie angeführt: Die rund 65 Millionen Lichtjahre entfernte Welteninsel namens DF2 besteht laut Pieter van Dokkum von der US-amerikanischen Yale-Universität und seinen Kollegen fast ausschließlich aus Sternen und Gas.

© P. VAN DOKKUM (YALE UNIVERSITY)/STSCI/ACS (AUSSCHNITT)

Das unterschiedet die ultradiffuse Galaxie von den meisten anderen ihrer Art. Ultradiffuse Galaxien sind groß und massereich wie die Milchstraße, leuchten aber nur schwach. Statt vieler heller Sterne sollten sie daher zu einem guten Teil aus nicht leuchtender, Dunkler Materie bestehen. Außerdem schwirren ihre Sterne und das Gas in ihnen viel zu schnell umher: Ohne stabilisierende Dunkle Materie sollten die Galaxien auseinanderfliegen.

So jedenfalls sahen Astrophysiker die Sache bis zum Jahr 2018. Dann kam DF2. Weiter bei Spektrum.de!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.