Merkur trifft Venus

Hier ein paar Bilder aus den letzten Tagen, aufgenommen mit verschiedenen Instrumenten und Brennweiten. Venus und Merkur sind derzeit gemeinsam am Abendhimmel zu sehen. Aber nicht für lange, s.u.!

Größenvergleich vom 20. Mai: Beide Bilder wurden mit dem gleichen Equipment (70/420mm + 2x Barlow und ASI120) gemacht und zusammenkopiert (der wahre Abstand der beiden Planeten war größer!)
Größenvergleich vom 20. Mai: Beide Bilder wurden mit dem gleichen Equipment (70/420mm + 2x Barlow und ASI120) gemacht und zusammenkopiert (der wahre Abstand der beiden Planeten war größer!)
Venus (hell) und Merkur (schwach, darunter) am 21. 5. 2020, 200mm Tele.
Venus (hell) und Merkur (schwach, darunter) am 21. 5. 2020, 200mm Tele.
Am gleichen Abend, im Gesichtsfeld meines 70/420mm Refraktors. Die Sichelform der Venus war schon im 10x50-Fernglas gut zu erkennen!
Am gleichen Abend, im Gesichtsfeld meines 70/420mm Refraktors. Die Sichelform der Venus war schon im 10×50-Fernglas gut zu erkennen!

Venus nähert sich nun aus Erdsicht rapide der Sonne (untere Konjunktion ist am 3. Juni). Merkur ist noch eine Weile sichtbar. Am 4. Juni erreicht er seine größte östliche Elongation und verschwindet erst gegen Mitte Juni wieder im Glanz der Sonne.  Der Monatswechsel ist eine gute Gelegenheit für eine Beobachtung den innersten Planeten des Sonnensystems!

2 thoughts on “Merkur trifft Venus

  1. Lukas Schürmann 2020-08-13 / 21:35

    Hey Jan,
    Deine Aufnahmen gefallen mir super gut. Die Kombination von Merkur und Venus ist wirklich schön anzusehen. Für solche Aufnahmen wie Deine sind Instrumente mit verschiedenen Brennweiten wohl echt hilfreich. Dafür sehen sie aber auch echt Klasse aus, Hut ab!
    Beste Grüße Lukas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.