Was passiert am Himmel? Die Vorschau für den Oktober 2017

Planetenmäßig ist der Himmel im Oktober eher mau: Saturn am frühen Abend und Venus plus Mars am Morgenhimmel sind noch die auffälligsten Objekte. Statt dessen beschäftigen wir uns mit den fernen Gasplaneten Uranus und Neptun, die günstiger stehen. Eher etwas für Teleskopbesitzer, die (bei guter Sicht) die Chance haben, bis zu vier Monde der beiden Riesen zu entdecken! Continue reading

Call for observation: Triton bedeckt Stern am 5./6. Oktober

Neptuns Mond Triton ist mit einer scheinbaren Helligkeit von 13,5mag schon mit mittleren Teleskopen zu sehen. Er steht meistens um die 10 Bogensekunden neben seinem Planeten. In der Nacht vom 5. auf den 6. Oktober kommt es zu einem seltenen Himmelsereignis: Triton bedeckt den 12,7mag hellen Stern UCAC4 410-143659. Sichtbar ist die Okkultation von Europa und Nordamerika. Auch Amateurastronomen können wertvolle Daten sammeln. Continue reading

Sonnenfinsternis auf La Palma: partiell und irgendwie doch total

Die „große amerikanische Sonnenfinsternis“ ist Geschichte. In einigen Teilen Europas gab es eine weniger spektakuläre Overtüre zu sehen – eine partielle Finsternis bei Sonnenuntergang. Auf der Kanareninsel La Palma ging die Sonne um 20:45 Uhr Ortszeit immerhin 52% verfinstert unter: Ein ebenfalls sehenswertes Ereignis, zumal Saharastaub für eine natürliche Filterwirkung sorgte. Continue reading

Die Perseiden 2017 – Wie und Wann?

Die Perseiden 2017 werden leider stark durch den Mond gestört. Die im Video genannten 60 Sternschnuppen pro Stunde sind wahrscheinlich zu optimistisch, vor allem, wenn man in zusätzlich mit Lichtverschmutzung und/oder hohen Wolken zu kämpfen hat. Wer es trotzdem wagen will, ein paar Perseiden zu sehen, erfährt hier, wann und wie man die Beobachtung am besten angeht! Continue reading

Bester Blick auf Saturns Ringe

Einen solchen Anblick werden wir bis 2032 nicht mehr erleben: Saturn zeigt sich derzeit in seiner vollen Pracht. In diesem Jahr schauen wir nämlich unter dem maximal möglichen Winkel „von oben“ auf sein Ring- und Mondsystem. Das geschieht nur zwei Mal während des knapp 30jährigen Saturnjahrs. So schön wie jetzt bekommen wir die Saturnringe also lange nicht mehr ins Teleskop! Continue reading

Was passiert am Himmel? Die Vorschau für den Juni 2017

Helle, kurze Nächte – dafür ist der Juni bekannt. Am 21. 6. ist Sommersonnenwende. Dunkel wird es erst spät abends. Dennoch tut sich einiges am Himmel: Jupiter und Saturn sind die Glanzlichter der Nacht, Venus steht am frühen Morgen über dem Osthorizont. Am  3. 6. bedeckt der Mond einen hellen Doppelstern, am 5. 6. gibt es einen doppelten Monddurchgang mit Schattenwurf auf Jupiter. Continue reading

Merkur: Beste Abendsichtbarkeit des Jahres

Vielleicht ist es schon aufgefallen: Der helle „Abendstern“, der die letzten zwei Monate nach Sonnenuntergang den Westhimmel zierte, ist verschwunden: Venus stand am 25. März in unterer Konjunktion und erscheint in diesen Tagen am Morgenhimmel. Die Wachablösung am Abend ist aber bereits erfolgt: In den den kommenden zwei Wochen ist der Merkur besser zu sehen als sonst in diesem Jahr – zumindest am Abendhimmel. Continue reading