Profiastronomen möchten La Palmas höchsten Berg für sich alleine haben

Der 2400 Meter hohe “Roque de los Muchachos” auf der Kanareninsel La Palma beherbergt eines der wichtigsten astronomischen Observatorien der Welt. Auch Amateurastronomen und Touristen wissen den klaren, dunklen Sternenhimmel über dem “Roque” zu schätzen. Es gibt ja nicht mehr viele solcher Orte auf der Welt. Geht es aber nach dem Instituto de Astrofísica de Canarias (IAC), der Inselregierung La Palmas und der Gemeinde Garafía, dann ist der Berg nachts ab einer Höhe von 1500 Metern künftig für alle Tabu, die nicht zum Observatorium gehören. Continue reading