IAC: “Amateurastronomen werden immer willkommen sein”

Die Ankündigung, dass sämtliche nächtliche Aktivitäten auf dem und in der Nähe des Roque de los Muchachos oberhalb von 1500 Metern Meereshöhe zukünftig nur noch mit expliziter Genehmigung erlaubt sein werden, hat unter Amateurastronomen für Verunsicherung gesorgt: Darf man sich dem “besten Himmel Europas” auf La Palma künftig nicht mal mehr annähern? Nun hat das IAC, das die Sternwarte auf dem Roque betreibt, auf meine Nachfragen geantwortet. Continue reading

Profiastronomen möchten La Palmas höchsten Berg für sich alleine haben

Der 2400 Meter hohe “Roque de los Muchachos” auf der Kanareninsel La Palma beherbergt eines der wichtigsten astronomischen Observatorien der Welt. Auch Amateurastronomen und Touristen wissen den klaren, dunklen Sternenhimmel über dem “Roque” zu schätzen. Es gibt ja nicht mehr viele solcher Orte auf der Welt. Geht es aber nach dem Instituto de Astrofísica de Canarias (IAC), der Inselregierung La Palmas und der Gemeinde Garafía, dann ist der Berg nachts ab einer Höhe von 1500 Metern künftig für alle Tabu, die nicht zum Observatorium gehören. Continue reading

“Unsere Berge sind nicht heilig” – kommt das Thirty Meter Telescope doch nach La Palma?

Die anhaltenden, wohlorganisierten und zivilisierten Proteste auf Hawaii und das zögerliche Vorgehen der Staatsgewalt lassen es zunehmend unwahrscheinlich erscheinen, dass das “Thirty Meter Telescope” (TMT) auf dem 4200 Meter hohen Berg Mauna Kea jemals Wirklichkeit wird. Das rückt den “Plan B” wieder in den Fokus: die Kanareninsel La Palma. Doch auch hier regt sich (zarter) Widerstand gegen das Projekt. Continue reading

Tag der offenen Tür am Observatorium Izaña (Teneriffa)

Am vergangenen Wochenende war das Observatorium Izaña auf Teneriffa für die Öffentlichkeit zugänglich. Ein Anlass für mich, das Gelände einmal in Augenschein zu nehmen, zumal ich gerade auf Einladung eines Astronomen und Sterne-und-Weltraum-Autorenkollegen auf der Nachbarkanareninsel weilte. Bei bestem Wetter machte ich mich auf den Weg in eine spektakuläre Landschaft im Schatten des größten Berg Spaniens. Hier ein paar Bilder! Continue reading

La Palma und die Laser

Können Astronomen selbst den Himmel mit Kunstlicht “verschmutzen”? Ich bin mir sicher, dass sie die Laserstrahlen, die ihre mit adaptiven Optiken ausgestatteten Teleskope in den Himmel richten, nicht als Lichtverschmutzung im eigentlichen Sinne verstehen. Schließlich dienen sie ihrer Arbeit. Doch im Grunde tun sie genau das, was sie anderen verbieten wollen: Kunstlicht in den Himmel strahlen. Alles kein Problem, weil es der Wissenschaft dient? Continue reading