Linktipp #53: Langsam zeigt sich ein Muster

Schnelle Radioblitze (Fast Radio Bursts, oder kurz FRBs) sind das derzeit heißeste Thema der Radioastronomie. Von nicht einmal anderthalb Jahrzehnhten entdeckt, stellten die extrem kurzen und enorm hellen Blitze die Wissenschaft zunächst vor ein Rätsel. Inzwischen formt sich dank neuer Instrumente und verbesserter Auswertetechnik ein Bild. So glaubt man zu wissen, was die meisten FRBs auslöst. Für Welt der Physik habe ich mit einer Radioastronomin über die spannende Geschichte der FRBs und den Stand der Forschung gesprochen. Das Interview ist seit heute hier abrufbar! 

Linktipp #24: Nachricht von den ersten Sternen

Wer im westaustralischen Outback auf die beiden Radioantennen von EDGES trifft, könnte sich zu einer Brotzeit eingeladen fühlen: Von Größe und Form geben die Empfänger gute Campingtische ab. Die Absicht von Judd Bowman (Arizona State University) und Alan Rogers (Massachusetts Institute of Technology) sowie einem Team von Radioastronomen hier fernab der Zivilisation zwei Antennen 150 Meter voneinander entfernt in den roten Sand zu setzen, war aber keine gastronomische: Continue reading

Linktipp #22: Der Astropeiler Stockert

Das größte von Amateuren betriebene Radioteleskop steht in der Eifel, genauer auf dem Berg “Stockert” nicht weit von Bad Münstereifel. Es handelt sich um den Ende der 1950er Jahre errichteten “Astropeiler”. Der war Deutschlands erstes frei bewegliches Radioteleskop und ist mit seiner pyramidenförmigen Bauweise und seiner 25-Meter-Schüssel auch heute noch ein herausragendes Bauwerk. Continue reading