Fast eine Mondfinsternis

Kaum zu glauben, aber das war schon der Höhepunkt, den wir Europäer in Sachen Finsternisse im Jahr 2020 zu sehen bekommen! Ein visuell kaum wahrnehmbarer Schatten auf dem Vollmond – das war die Halbschattenfinsternis am 10. Januar. Weil es dieses Jahr nichts besseres mehr geben wird, poste ich ausnahmsweise mal ein Foto von diesem “Event”! Continue reading

Was bringt 2020? Der Ausblick auf das astronomische Jahr

Sie wollen wissen, was die Sterne im Jahr 2020 zum Thema Geld, Glück, Karriere und Liebe zu sagen haben? Dann sind Sie hier falsch. Um nicht Gefahr zu laufen, mit der Realität in Kontakt zu kommen empfehle ich, diese Seite schnell zu verlassen. Noch da? Gut. Hier geht es um die astronomischen Höhepunkte 2020 – zu ihnen gehören eine äußerst günstige Marsopposition und eine spektakuläre Konjunktion von Jupiter und Saturn mit Seltenheitswert! Continue reading

Historisches Sonnenflecken-Minimum und neuer Ausblick auf den Zyklus 25

Am 16. Dezember hat die Sonne einen neuen Rekord aufgestellt. Sie war im Jahr 2019 an insgesamt 271 Tagen ohne Sonnenfleck. Seit dem Beginn des Weltraumzeitalters hatte kein anderes Jahr mehr fleckenfreie Tage. Kurz zuvor hat die NOAA eine neue Vorhersage für den kommenden Sonnenzyklus 25 veröffentlicht. Die gute Nachricht: Ein neues “Maunder-Minimum”, also eine jahre- oder jahrzehntelange Zeit mit minimaler Sonnenaktivität soll es wohl nicht geben. Continue reading

Das Leben eines Sonnenflecks

Vom 4. April bis zum 14. Mai habe ich sporadisch immer mal wieder den Sonnenfleck AR2738 beobachtet und fotografiert, über rund anderthalb Sonnenrotationen. Dabei kamen immerhin sieben Bilder zusammen, die ich hier einmal gemeinsam zeigen will. Alle Bilder entstanden mit dem gleichen Equipment, einem 70/420mm ED-Refraktor, Glassonnenfilter und einer Canon EOS 600D DSLR. Auch die Einstellungen (ISO 400, 1/4000s Belichtungszeit) blieben konstant. Am Rechner habe ich die Bilder jeweils nur zurecht geschnitten und mit einer leichten Unscharfmaske geschärft. Continue reading

Ein Sonnenfleck mit Zugabe

In diesen Zeiten des tiefen solaren Minimums freut man sich über jedes Lebenszeichen auf der Sonne. Der gestern am Ostrand erschienene Sonnenfleck names AR 2738 ist immerhin groß genug, dass die ganze Erde darin Platz fände. Doch die eigentliche Vorstellung begann, kurz nachdem ich das folgende Foto gemacht hatte. Ich wollte eigentlich nur noch mal einen Blick auf die Sonne im H-alpha-Licht werfen. Continue reading

Das Gelbe-Sonne-Paradox

Wer hat als Kind nicht Bilder gemalt, auf denen die Sonne zu sehen war – als runder Ball mit lächelndem Gesicht, umgeben von einem Kranz aus Lichtstrahlen? Welche Farbe hatte die Sonne auf euren Bildern? Wenn die Antwort “gelb” ist, geht es euch wie mir – auch meine Sonnen waren stets gelb. Warum eigentlich? Ist die Sonne wirklich gelb? Continue reading

Bloß nicht die Sommerzeit!

Daran gedacht? Am Sonntagmorgen wurden die Uhren wieder eine Stunde zurückgestellt. Wenn es nach der EU-Kommission geht, könnte mit dem leidigen Uhrenumstellen bald endgültig Schluss sein. Doch keine gute Nachricht ohne die schlechte: Nicht wenige EU-Bürger würden gerne zukünftig dauerhaft auf “Sommerzeit” umstellen. Bitte nicht! Es gibt ein einfaches astronomisches Argument gegen diese Idee. Continue reading

Endlich erwischt: Der “Grüne Blitz”

Normalerweise liegt meine Kamera immer in sicherer Entfernung, wenn ich den seltenen „Grünen Blitz“ zu sehen bekomme. Bis jetzt. Um dieses Phänomen ranken sich Mythen, und nur wenige Amateurastronomen sind in der Lage, ihn korrekt zu erklären. Bislang ging das auch mir so. Grund genug, sich einmal eingehend mit dem Grünen Blitz, auf Neudeutsch heute meist „Green Flash“ genannt, zu beschäftigen. Continue reading

22°-Halo, Chile Style

Heute konnte ich den mit Abstand beeindruckendsten 22°-Halo um die Sonne seit vielen Jahren beobachten – und zwar in Santiago de Chile. Das Ereignis zur Mittagszeit war so auffällig, dass Menschen auf der Straße unvermittelt stehen blieben und nach oben blickten. Die Szenerie hatte etwas von Science-Fiction-Film (Pointe vieler der im Laufe des Tages aufgetauchten Memes) und dauerte über eine Stunde. Continue reading

Sonnenfinsternis auf La Palma: partiell und irgendwie doch total

Die “große amerikanische Sonnenfinsternis” ist Geschichte. In einigen Teilen Europas gab es eine weniger spektakuläre Overtüre zu sehen – eine partielle Finsternis bei Sonnenuntergang. Auf der Kanareninsel La Palma ging die Sonne um 20:45 Uhr Ortszeit immerhin 52% verfinstert unter: Ein ebenfalls sehenswertes Ereignis, zumal Saharastaub für eine natürliche Filterwirkung sorgte. Continue reading