Weihnachtskomet Wirtanen im Goldenen Tor der Ekliptik

“Weihnachtskomet” 46P/Wirtanen stand am 16. Dezember in Erdnähe und entfernt sich nun wieder. Gleichzeitig schließt sich das Beobachtungsfenster, denn das Mondlicht breitet sich bis nächste Woche über die ganze Nacht aus. Meine Bildausbeute kann sich aber sehen lassen. Hier ein Best-of vom letzter Woche, alle aufgenommen auf der Kanareninsel La Palma! Continue reading

Die Geminiden 2018: nur teilweise mondgeschädigt

Der Meteorstrom der Geminiden findet jedes Jahr Mitte Dezember statt. Dieses Mal fällt das Maximum auf den 14. 12. um 13:30 MEZ, für Mitteleuropa also also auf den hellen Tag. Die Aktivität verteilt sich aber über etwa 24 Stunden, sodass auch in den Nächten vor und nach dem Maximumszeitpunkt viele Sternschnuppen zu sehen sein werden. Die beste Zeit zur Beobachtung ist die Nacht vom 13. auf den 14. Dezember, speziell die zweite Nachthälfte. Continue reading

Die Perseiden 2016 – warum sie anders sind als sonst, und wie man sie beobachtet

Sternschnuppen (oder Meteore) kann man in jeder klaren Nacht sehen, aber zu bestimmten Zeiten häufen sie sich. Der bekannteste Sternschnuppenstrom sind die Perseiden Mitte August. In diesem Jahr erwarten wir einen besonders intensiven Perseidenschauer. Warum das so ist und wann man die Perseiden 2016 am besten sehen kann, darum geht es hier. Continue reading